St. Vituskirche

Die St. Vituskirche war und ist noch immer eine weithin sichtbare Landmarke für die Region rund um den Eltener Berg. In den barocken Klever Gärten und in der Plantage von Huis Bergh liegen die Sichtachsen, die eine wunderbare Sicht auf die St. Vituskirche ermöglichen.

Die Kirche gehörte zu dem ehemaligen Damenstift Elten, die vom Grafen Wichmann in 966 gegründet wurde. Aus diesem Grund ist die Kirche auf dem Eltenberg in Teilen schon mehr als tausend Jahre alt. Die Abtei und die Kirche wurden dem Heiligen Vitus geweiht. Die heutige Kirche stammt aus dem Jahre 1677, obwohl ein Teil in den 60er Jahren des 20. Jahrhundert wegen Kriegsschädem renoviert werden musste. Mit finanzieller Unterstützung von Herrn J. van Heek, damaliger Eigentümer von Huis Bergh, konnte die Kirche 1967 im heutigen Zustand fertig gestellt werden.